Doris Heidenberger – Ärztlich geprüfte Yogalehrerin und Burnout-Beraterin

Ich praktiziere seit gut 30 Jahren Yoga und unterrichte Yoga seit 2004.

Als Kommunikationswissenschaftlerin und Sinologin (Studium der Kommunikationswissenschaften, Sinologie und Informatik, Postgraduiertenstipendium in Taipei/Taiwan) beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit der asiatischen, vor allem der chinesischen, japanischen und indischen Kultur und Philosophie. Das freie Fließen der Lebenskraft (Qi/Ki 氣/气 im Chinesischen/Japanischen, Prana im Indischen) ist hier in allen Kulturen zentral. Auch spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle für ein gesundes und langes Leben.

Das alles fließt in meinen Yogaunterricht ein. Es geht mir nicht um Power-Workout oder akrobatische Leistungen, sondern, dass jeder nach seinem Maß und Können so Yoga übt, wie es für ihn/sie förderlich und langfristig aufbauend ist. Basis ist der Atem und das Üben ganz in der Gegenwart. Geführt durch den frei fließenden Atem sind Körper und Geist im Hier und Jetzt nur auf das Üben ausgerichtet. So kommen wir zur inneren Ruhe und schöpfen neue Energie.
Die Übungen bauen aufeinander auf und werden ausgeglichen, damit keine (Ver-)Spannungen entstehen und um am Ende der Stunde in einem körperlich wie geistig ausgeglicheneren Zustand mit mehr Energie zu sein. Dabei kombiniere ich Yoga-Asanas mit Übungen aus der Rückenschule, der Faszienarbeit und anderen wohltuenden körperbezogenen und mentalen Übungen. Regelmäßig geübt ist das ist ein wunderbares Werkzeug zur Stressreduktion und als Burn-Out-Prophylaxe.

Regelmäßige Weiterbildungen, z. B. zu Faszien-Yoga, Stress-Reduktion mit Yoga, Yoga & Meditation, u.a. bei Anna Troekes.
Burnout-Beraterin (2020)
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (2020)
Augenschulungen